Kenia Open 2020

Zum ersten Mal fand die Kenia Open am Samstag, den 7. März 2020, in der Tennishalle Wangen im Allgäu statt. Den Namen bekam das Turnier dadurch, weil der Trainer des TC 1903 Wangen e.V., Steffen Birner, einen Urlaub in Kenia gemacht hat und dann zwei Wochen lang kein Training mehr stattfinden konnte (auch ohne Corona). Dadurch hat Félix Beemelmans, Mitglied beim TC Wangen, die Idee gehabt, für die unter Fünfzehnjährigen ein Turnier zu veranstalten. Erst waren zehn Jugendliche beim Tennisturnier angemeldet. Im Laufe des Freitags und dem Spieltag kamen aber fünf Abmeldungen, zum einen wegen der Coronavirus-Pandemie, zum anderen aber auch wegen einer Verletzung.

Zwei Sponsoren gab es für das Turnier: Sport Haschko und die Bäckerei Huber. Sport Haschko sponsorte zwei Balldosen à 4 Bälle. Die Bäckerei Huber steuerte 20 Butterbrezeln und 25 kleine Süßgebäcke bei. So konnte jeder etwas essen, ohne bezahlen zu müssen. Es fiel lediglich die übliche Startgebühr an. Jeder gegen jeden war das Spielsystem, nach welchem Veranstalter Félix Beemelmans und sein Papa vorgingen. So ergaben sich zehn Spiele, die auf zwei Plätzen ausgespielt wurden. Jedes Match wurde auf zwei Gewinnsätze à 4 Spiele gespielt. Bei Satzgleichstand wurde das Match im Matchtiebreak entschieden.

Zu gewinnen gab es einen Kenia-Pokal in Gold, Silber und Bronze, für jeden Teilnehmer zwei Griffbänder, für den vierten Platz eine Tasche und ein Stirnband und für den fünften Platz eine Tasche (Taschen und Stirnband waren auch von Sport Haschko gesponsort).

Die Teilnehmer und ihre Platzierungen:

Félix Beemelmans (1. Platz), Ana Miovčić (2 Platz), Dominik Hauber (3. Platz), Laura Zimmerer (4. Platz) und Helena Miovčić (5. Platz)

Bildunterschrift:

Siegerehrung mit Laura Zimmerer, Dominik Hauber, Félix Beemelmans, Ana Miovčić und Helena Miovčić (von links nach rechts)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club 1903 Wangen e.V.