Bericht Herren 30

Die Herren 30 schafften in der Saison 2019 den umjubelten Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga. Lediglich dem Verfolger aus Eberhardzell musste sich das Team um Kapitän Marc Siglinger geschlagen geben. Insgesamt setzte man 15 Spieler ein, wobei Feistle und Hindelang mit 6:0 Spielen ungeschlagen blieben. Kapitän Siglinger musste sich nur in einem Einzel geschlagen geben. Mit 5 Spielteilnahmen war er mit Christian Kern und Oldie Bernd Deinhart auch der fleißigste Spieler. Nun also der erneute Anlauf in der Bezirksoberliga Fuß zu fassen. Mit Steffen Birner und Benjamin Hindelang stehen zwei Spieler nicht mehr zur Verfügung. Dafür feiert mit Christian Kienle ein altes TC-Talent sein Comeback. Zudem konnte mit Kasper Stempin ein Spieler mit viel Qualität gewonnen werden. Ansonsten bleibt die Mannschaft bestehen und wie immer hofft man, dass alle Mann gesund und fit in die neue Saison starten.

Bericht Herren 40

Die Herren 40 konnten als Aufsteiger in der Verbandsstaffen überzeugen und sicherten sich mit 2 Siegen bei 4 Niederlagen den Klassenerhalt. Beachtlich hier die positive Matchbilanz von 20:16 Spielen. Hätte das Team um Kapitän Markus Weber die engen Partien (jeweils 3:3 gegen Wolfegg und Langenenslingen – nach Games verloren) für sich entschieden, wäre sogar die Vizemeisterschaft möglich gewesen. Deutlich Meister wurden die Freunde vom TC Kisslegg mit 6:0 Punkten. Herausragender Spieler unter den 11 eingesetzten Akteuren war mit 5:1 Spielen Frederik Labouvie. Fleißigster Spieler war mit 5 Spielteilnahmen Jürgen Lutz. Ziel für die kommende Saison wird sein, sich weiter in der Verbandsstaffel zu etablieren, verletzungsfrei zu bleiben und gemeinsam ein paar schöne Samstagnachmittage auf dem Court zu verbringen.  Personell bleibt die Mannschaft zusammen. Mit Tobias Werder will man ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent in das Team integrieren.

Markus Weber-Mannschaftsführer AK40

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club 1903 Wangen e.V.