Damen 30 – was für ein Jahr!

Lange mussten wir bangen, ob im Jahr 2020 überhaupt eine Verbandsrunde möglich ist. Es sollte unsere erste Saison als Sechsermannschaft bei den Damen 30 sein. Aufgrund unseres Wechsels von einer Vierer- in eine Sechsermannschaft wurden wir um zwei Ligen in die Verbandsliga herabgestuft. Wir waren wie immer top motiviert und voller Vorfreude, aber auch sehr gespannt, was da in der Verbandsliga wohl auf uns zukommen würde.

Bis kurz vor dem Saisonstart war noch nicht klar, ob und wie die diesjährige Verbandsrunde ablaufen würde. Doppel ja/nein, mit Aufstiegsmöglichkeit oder ohne. Und die für uns wichtigste aller Fragen: Wie läuft das mit der Kaffeepause und dem gemeinsamen Essen am Schluss ab? Spaß beiseite, in erster Linie waren wir glücklich, dass der Tennissport 2020 überhaupt wettkampfmäßig im Amateurbereich ausgeübt werden durfte.

Da sich nur drei Teams angemeldet hatten, wurde jeweils ein Hin- und Rückspiel ausgetragen. Unsere Gegner aus Heroldstatt  (7:2 und 9:0) und Deggingen (9:0 und 7:2) hatten wir in allen 4 Begegnungen klar im Griff und wurden so verdienter Meister. Den damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga feierten wir ganz coronakonform mit einer Radltour durch die Allgäuer Hügellandschaft.

Drückt mit uns die Daumen, dass wir auch 2021 wieder unseren Lieblingssport ausüben dürfen. Wir (Carolin Albrecht, Nicole Christoph, Silke Gießen, Silke Hafen, Christiane Höllring, Vanessa König, Heidi Kremsler, Kathrin Metzler, Katrin Schmid, Evi Schneider, Lisa Sessler, Eva Thoma und Angelika Zimmerer) freuen uns schon sehr darauf und werden alles geben, um uns in der Oberliga halten zu können. Sollte uns dies gelingen, werden wir das tun, was wir 2020 leider nicht tun konnten: :-) Ausgiebig feiern!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club 1903 Wangen e.V.