Damen 50

Nachdem wir abgestiegen waren, mussten wir uns in der Staffelliga neu beweisen was uns hervorragend gelungen war.

Das 1.Spiel gegen Kluftern fand wetterbedingt als Auswärtsspiel in unserer Halle statt. So nutzten wir unseren Heimvorteil stand es doch nach den Einzeln schon 4:0, sodass wir entspannt die Doppel aufstellen konnten und der Endstand mit 5:1 feststand.

Das 2. Spiel in Balzheim wurde auch souverän mit 5:1 gewonnen. Nur ein Einzel mussten wir den Gästen überlassen.

Das 3. Spiel gegen Oberdischingen war ein Heimspiel. Diese Partie ging klar mit 6:0 zu unseren Gunsten aus.

Auch das 4. Spiel gegen Warthausen war eine klare Angelegenheit. So konnten wir mit einem 4:2 nach Hause fahren.

Das 5. Spiel gegen Bad Waldsee wurde mit 6:0 gewonnen.

Aber im 6. und letzten Spiel gegen Aitrach wurde es denkbar knapp. Stand es doch nach den Einzeln 2:2. So mussten die Doppel entscheiden. Leider war dieses Mal das Glück nicht auf unserer Seite, sodass der Endstand 3:3 aber 6:7 Sätze lautete.

Trotzdem hatten wir die Gruppe auf dem 1. Tabellenplatz beendet. Aber waren noch nicht aufgestiegen, musste wir doch mit dem anderen Gruppen-ersten ein Entscheidungsspiel ausgetragen werden.

Dieses fand auswärts in Fronhofen statt. Es waren hart umkämpfte und sehr spannende Spiele. Stand es doch mit 3 knapp verlorenen Tiebreaks nach den Einzeln 1:3. Die Gegner hatten schon den sicheren Aufstieg vor Augen und entsprechenden Artikel für die Zeitung entworfen. Aber die Doppel mussten ja auch noch gespielt werden. Diese wurden dann von uns klar gewonnen, sodass der Endstand 3:3, aber diesmal mit 6:9 Sätzen für uns entschieden wurde und nun war der Aufstieg für uns perfekt!

Es spielten: Susi Wetzel, Uli Schnitzer, Jacqui Wanner, Myriam Bohn, Moni Hepp, Claudia Rombach, Christine Böhm und als Ersatz Christine Bihler und Moni Hilt.

Ich möchte mich bei allen Mitspielerinnen für den tollen Einsatz sowie das kollegiale Miteinander bedanken. Auch außerhalb des Platzes kamen kulturelles und geselliges nicht zu kurz.

Auch geht der Dank an Edith und Norman für die wie immer gute Bewirtung und Betreuung unserer Mannschaft.

Da unsere Saisonabschlusswanderung im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel, hatten wir uns entschlossen, in der Tennishalle 2 Stunden Doppel zu spielen und anschließend unseren Saisonabschluss und Aufstieg mit einer leckeren Pizza oder Pasta bei unserem Herrn Piazza zu feiern.

Ich freue mich auf eine verletzungsfreie und spannende Saison 2020.

Christine Böhm-Mannschaftsführerin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennis-Club 1903 Wangen e.V.